Ihre Spende

Transparenz ist uns sehr wichtig!

Daher haben wir folgende für uns verbindliche Richtlinien aufgestellt, um sicherzustellen, das jede Spende dem Tier zugute kommt:

Was wird durch den L.A.C.E.Y Fund gefördert und unterstützt?

  •  Vereine und Organisationen, die direkt am Tier arbeiten, sich für deren Wohl engagieren und Tiere aus Notlagen befreien. Die kann beinhalten:
  • Tierärztliche Versorgung der Tiere wie Erstversorgung, Impfungen, Operationen.
  • Die Unterbringung- Baumaßnahmen für Stallungen und Außengehege.
  • Mögliche Verlegung der Tiere an einen guten Standort.
  • Vermittlung von Tieren an feste Einrichtungen mit sehr guten Vorrausetzungen.
  • Private Personen werden in Ausnahmefällen unterstützt, sofern gewährleistet ist, dass direkt einem Tier in einer Notsituation geholfen wird.
  • Grundsätzlich unterstützt der L.A.C.E.Y. Fund Tiere im In- und Ausland. Fokus ist jedoch Deutschland und vereinzelt Projekte in der EU.
  • Ziel des L.A.C.E.Y. Fund ist eben der Unterstützung eben benannter Vereine & Organisationen die Errichtung eines eigenen Resorts für Tiere und Raubtiere in Deutschland. Dieses Projekt ebenfalls vorgestellt und kann mit Hilfe von Spenden unterstützt werden.
  • Familienangehörige, Gründungsmitglieder, nahestehende oder befreundete Personen werden nicht durch Spenden unterstützt. Sofern eine Ausnahmesituation die Unterstützung eines der oben genannten Gruppen erforderlich macht, weist der L.A.C.E.Y Fund explizit darauf hin. Circus und Zoo werden durch den Fund explizit nicht unterstützt.

Voraussetzung für Unterstützung:

  • Direkte Hilfe- Hilfsmaßnahmen müssen immer direkt den Tieren zu gute kommen.
  • Zu übernehmende Kosten gehen vom Fund direkt an Tierärzte, Handwerker und Dienstleister oder eingetragene Vereine mit Gemeinnützigkeit.
  • Ein Nachweis der Verwendung durch den Empfänger ist in jedem Fall erforderlich. Bei Vereinen/ juristischen Personen kann dies durch Quittung/ Bestätigung erfolgen, bei Privatpersonen ist immer eine Rechnung durch den Dienstleister ( Tierarzt, Veterinär etc.) erforderlich.
  • Der L.A.C.E.Y. Fund macht ebenfalls zur Bedingung, dass über Fortschritte der geförderten Projekte in regelmäßigen Abständen an den Fund berichtet wird. Bilder und updates der unterstützen Projekte und Tiere dürfen durch den Fund veröffentlich werden.
  • Angebote für Maßnahmen werden im Fund geprüft und ggf. Vergleichsangebote eingeholt.

Prüfung der zu unterstützenden Projekte:

  • Klarer Bezug einer Anfrage für die Unterstützung zum Tier.
  • Klare Beschreibung des Projekts, der Notlage und/ oder der erforderlichen Maßnahmen zur Hilfeleistung.
  • Direkter Bezug zum Tier, einer Notlage des Tieres bzw. einer Aktion, die direkt zur Verbesserung der Lebensumstände eines Tieres/ beiträgt.
  • Bei Unterstützung durch eine Spende wird vom Empfänger vorab eine schriftliche Bestätigung gefordert, dass der Erhalt der Spende und deren Verwendung entsprechend nachgewiesen wird.
  • Background Checks werden durch den Fund nach folgenden Kriterien durchgeführt, bevor für ein Projekt/ eine Organisation gespendet wird:
  • Bei Vereinen & juristischen Personen: Anforderung Kopie der Satzung, Ausweiskopie der Vorstände sowie sofern als gemeinnützig eingetragen der Nachweis der Gemeinnützigkeit.
  • Bei Privatpersonen: Ausweiskopie, Schufa Auskunft und je nach Spendenhöhe ggf. polizeiliches Führungszeugnis.
  • Es wird keine Spende bar ausgezahlt.

Spendensummen:

  • Spende/ Unterstützung bis EUR 500,-: Sofortspende bei akuten Notfällen wie z.B. schwer kranker Tiere/ Not OP etc.
  • Spende/ Unterstützung von EUR 500,- bis EUR 2.000,-: Vorlage Beschreibung der Maßnahme oder des Projektes, schriftlicher Nachweis der Verwendung ist unmittelbar nachzureichen.
  • Spende/ Unterstützung ab EUR 2.000,-: Anfragen größer 2000€ werden nach Einreichung von geeigneten Unterlagen im Fund bewertet/freigegeben. Ggf. werden externe Berater hinzugezogen.

Spendennachweis:

  • Bei Vereinen und Organisationen erhält der L.A.C.E.Y Fund eine Quittung oder Ähnliches und detailliertem Verwendungsnachweis und/ oder Bescheinigung des Verwendungszweckes.
  • Bei Privatpersonen original Rechnung mit Verwendungszweck.
  • Bei allen geförderten Projekten/ Maßnahmen wird der Fund über die Fortschritte der geförderten Projekte in regelmäßigen Abständen informiert. Der Fund darf in jedem Fall über die unterstützen Projekte und Tiere berichten und Bilder sowie weitere Informationen veröffentlichen.

Kosten/ Ausgaben durch Tätigkeiten von Mitgliedern des L.A.C.E.Y. Funds:

  • Es gilt der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit.
  • Spendengelder dürfen nicht zur persönlichen Bereicherung oder zur Verteilnahme ggü. Dritten genutzt werden.
  • Übernachtungen durch die Reisetätigkeit für den Fund sind vorab mit dem Vorstand abzustimmen. Grundsätzlich sind angemessene und preislich günstige Hotels auszuwählen.
  • Bewirtungskosten sind nur in Ausnahmefällen erstattungsfähig sowie nur mit Bewirtungsbeleg, namentlicher Nennung der Teilnehmer und dem Bewirtungsgrund.
  • Fahrtkosten, Einkäufe von Drucksachen oder andere Ausgaben müssen im Voraus abgestimmt und genehmigt werden.
  • Rechnungen müssen immer auf den Lacey Fund ausgestellt sein.
  • Rechnungen ohne direkten Bezug zur Tätigkeit für den L.A.C.E.Y Fund oder unverhältnismäßig hohe Rechnungen sind vom Vorstand des Funds zurückzuweisen.