Spende für den Gnadenhof Chiemgau

“Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt, aber die Welt verändert sich für dieses Tier.”

Die 7-jährige Amy wurde in Serbien geboren und kam, nur wenige Wochen alt, gemeinsam mit ihrer Schwester Sari im unterernährten Zustand zum Gnadenhof Chiemgau. 

Dort war man sich einstimmig einig “Die zwei Süssen bekommen wir wieder hin.”

Amy und Sari wurden aufgepäppelt, sozialisiert, geimpft und sollten gemeinsam in gute Hände vermittelt werden.

Amy begann nach wenigen Wochen zu hinken – schnell stellte sich heraus, dass sie an beiden Vorderläufen Athrose hat. Sie musste noch als Welpe an der Vorderhand links operiert werden. 

Bei Sari wurde zeitgleich Hüftdysplasie diagnostiziert. Eine Erkrankung, die bei großen Hunden schwer zu operieren ist.

Da man niemandem all diese umfangreichen und kostspieligen Tierarztbehandlungen zumuten wollte, blieb das  Geschwisterpärchen der Rasse Sarplaninac auf dem Gnadenhof.

Durch Physiotherapie, viele Spaziergänge und Übungen haben die beiden Hunde Muskeln aufgebaut, die dazu beitragen, ihre Erkrankungen gut in Schach zu halten.

Im Winter 2020 ist Amy das Kreuzband gerissen –  eine Platte musste implantiert werden. Zu allem Überfluss fing Amy sich zudem noch einen Krankenhauskeim ein. 

Es erfolgte eine weitere Op. 

Die Wundheilung verlief reibungslos und mit viel Physio war Amy schnell wieder auf dem Damm.

Im vergangenen Monat riss das Kreuzband erneut.

Amy wurde noch einmal sehr aufwendig in einer Spezialklinik operiert und chirurgisch wunderbar versorgt.

Das tapfere Hunde-Mädel erholt sich sehr gut von den Strapazen der letzten Op.  Als selbsternannte Stall- Chefin schaut sie den Mitarbeitern des Teams inzwischen wie gewohnt bei der Arbeit zu und macht brav ihre Physio mit.

Um dem Gnadenhof die eigenen Ersparnisse für ihre enormen Versorgungen ihrer Tiere zu erhalten, übernahm der Lacey Fund e.v. nun die OP- und Arzneimittelkosten von knapp 4000 Euro. 

Nicht zuletzt auch durch die Spenden unserer treuen Unterstützer gelang es uns, den Verantwortlichen des Gnadenhofs so erfolgreich unter die Arme greifen zu können. Alle armen Tierseelchen dort profitieren davon, denn so bleibt dem Team des Gnadenhofs mehr Vermögen für andere schwerwiegende Fälle.

Im Jahre 2010 überreichte Ministerpräsident Söder dem Gnadenhof am Chiemgau den Bayerischen Tierschutzsonderpreis für Selbstlosigkeit und Tierliebe ohne Grenzen.

Amy und Sari sind nicht die einzigen Tierchen mit trauriger Vergangenheit, denen auf dem Hof eine lebenswerte und tolle Zeit ermöglicht wird.

Wenn Ihr mehr über den Gnadenhof Chiemgau e. V. wissen möchtet, folgt bitte untenstehendem Link

https://www.gnadenhof-chiemgau.de/gnadenhof/